Herzlich willkommen!

Im Namen der evangelischen Kirchengemeinde Neupfarr- und Kreuzkirche heißen wir Sie auf unseren Internet-Seiten herzlich willkommen. Hier können Sie sich ein Bild von unserer Gemeinde machen. Sie erfahren u. a. etwas über unsere Kirchen, über Gottesdienste und Aktivitäten, außerdem können Sie den Gemeindebrief „Evangelisch in Regensburg“ anklicken. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf – wir freuen uns darüber und laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein. Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Blättern durch unsere Homepage! 

Neupfarrkirche Regensburg

  • Bei uns ist jede Frau, jeder Mann und jedes Kind herzlich willkommen.*
  • Bei uns ist Platz für unterschiedliche Formen, Glauben zu leben und zu äußern: Innige Frömmigkeit und nüchterner Diskurs. Wir schauen nicht auf Äußerlichkeiten.
  • Geschwisterliches Miteinander der christlichen Kirchen und Toleranz gegenüber anderen Religionen und Weltanschauungen ist uns ein Anliegen: Wir suchen den Dialog.
  • Als aufgeschlossene Menschen nehmen wir die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts an: Globalisierung, Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung und neue Formen menschlichen Zusammenlebens. 
  • Naturwissenschaftliche Erkenntnis und christlicher Glaube schließen sich für uns nicht aus: Einmal im Monat findet während des Semesters ein Universitätsgottesdienst statt, oft auch mit Professoren/-innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen.
  • In unserer evangelischen Kirche sind Pfarrerinnen und Pfarrer Teil der Gemeinde. Haupt- und Ehrenamtliche tragen gemeinsam Verantwortung.
  • Unsere Kirche engagiert sich ganz praktisch im sozialen Füreinander.
  • Wir glauben an einen liebenden Gott, der uns annimmt, wie wir sind, der uns unsere Fehler vergibt und einen Neuanfang ermöglicht.
 

*Anm.:
Damit laden wir bewusst alle Menschen in unsere Gottesdienste ein. Menschen mit und ohne Behinderung, gleich welchen Alters, ethnischer und sozialer Herkunft, sexueller Orientierung, gesellschaftlicher Stellung,  etc. . Wir glauben, dass jeder Mensch ein Geschenk Gottes ist.

Losung der Herrnhuter Brüdergemeine für den 14. Juli:

Man wird wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: „Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.“
Jeremia 33,11Jesus sprach zu ihnen: Wie können die Hochzeitsgäste fasten, während der Bräutigam bei ihnen ist?
Markus 2,19

Aktuelle Informationen zu Gottesdiensten und Hinweise auf Veranstaltungen stehen auf der Seite 

Aktuelles (hier klicken).